An Ostern überraschte Ornela ihre männlichen Trainingsmitglieder mit einem selbstgebackenem Low Carb Kuchen.

Zitate der Jungs: „HAMMER!“, „Gibt es noch mehr ?“, „Wir lieben dich“ 🙂

Grund zum Anlass dieses Rezept online zu stellen.

Ornelas Low Carb Karotten-Nuss-Kuchen

  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 2 EL Kokosflocken
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL glutenfreies Mehl
  • 1 Pck. Weinstein Backpulver
  • 6 Eier
  • 100 g Butter
  • 1-2 große Karotten, geraspelt
  • 3 EL Xucker

Für die Schokoglasur brauchen wir

  • 50-100 ml Wasser
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1-2 EL Xucker
  • 2 EL Butter

Ofen auf 180° vorheizen. Haselnüsse, Mandeln, Kokosflocken, Zimt, eine Prise Salz, glutenfreies Mehl und Weinstein Backpulver in einer großen Schüssel verrühren. In einer anderen Schüssel Eier, geschmolzene Butter und Xucker mixen. Diese flüssige Masse dann in die große Schüssel geben und gut verrühren. Anschließend die geraspelten Karotten unterheben. Ein Blech mit Butter einfetten und den Teig darauf verteilen. 20-25 Minuten im Ofen backen.

Wasser, Kakaopulver, Xucker und Butter in einem Topf 2 Minuten unter Rühren erhitzen, bis die Masse glatt ist. Den abgekühlten Kuchen mit der warmen Glasur überziehen.

Low Carb Karotten-Nuss-Kuchen

Low Carb Karotten-Nuss-Kuchen

 

Achtung! Es besteht Suchtgefahr, da besonders lecker 😉

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen