Seit nun 10 Jahren betreibe ich Krafttraining. Eines der häufigsten Diskussionsthemen die ich während meiner Zeit in verschiedenen Studios hörte war, wie man am besten Muskel aufbaut.

Es wurde über die besten Übungen für den Muskelaufbau und die empfohlene Proteinaufnahme am Tag philosophiert. Doch warum gelingt es vielen Menschen nicht, Muskelmasse aufzubauen? Sobald die meisten Menschen nicht mit ihrem Muskelaufbau zufrieden sind, wird auf Nahrungsergänzungsmittel (Supplements) zurückgegriffen. Verstehe mich nicht falsch, ich bin ein großer Freund von Supplements. Jeder meine Personal Training Kunden und Athleten bekommt nach dem Training einen Eiweissshake und verschiedene Supplements, die anhand ihres BioSiganture Ergebnis zusammen gestellt wurden. Doch Supplements wie Mass-Gainer die zu 80% aus Zucker bestehen, halte ich für reine Geldverschwendung und empfehle sie daher keinem.

Bei verschiedenen Weiterbildungen von Charles Poliquin erhielt ich dann einen Tipp warum die meisten Menschen nicht, für ihre Bedürfnisse entsprechende Muskelmasse aufbauen, obwohl sie sehr große Menge an Eiweiß verzehren. Einer der Hauptgründe dafür ist zu wenig Magensäure. Durch zu wenig Magensäure können die Makronährstoffe Eiweiß, Kohlenhydrate und Fett nicht richtig verdaut werden. In der Nahrung enthaltene Mikronährstoffe wie Vitamine und Mineralien können somit auch nicht richtig vom Körper aufgenommen werden. Andreas Moritz teilt die gleiche Meinung. Des Weiteren äußert er, dass wir zu wenig Magensäure haben um Rindfleisch richtig zu verdauen. Dies kann darin resultieren, dass unverdautes Rindfleisch im Magen faulen und gären kann. Aus meiner Sicht keine schöne Vorstellung.

Doch es gibt ein einfaches und kostengünstiges Verfahren mit dem man testen kann ob man zu wenig Magensäure hat. Hast Du zu wenig Magensäure, dann wäre es ratsam daran etwas ändern und diese mit Hilfe eines Supplements wieder auf „Normal-Niveau“ zu bringen. Wie findest Du die Vorstellung, dass Du nur ein Bruchteil Deines Steaks verdauen kannst und dadurch auch nur ein geringer Teil des Proteins in Deine Muskel gelangt? Entscheidend ist doch, wie viel Protein Deiner Muskulatur für Reparatur und Wachstum zur Verfügung steht.

Warum also viel Geld für große Mengen Nahrungsmittel und auf Zucker basierende Nahrungsergänzungsmittel ausgeben, wenn es an der Grundfunktion scheitert, die Nahrungsmitten und deren Inhaltsstoffe richtig zu verdauen?

Du bist daran Interessiert Deinen Magensäure-Spiegel zu testen? Dann mache noch heute einen Termin aus.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen